Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

das Gesundheitsnetz Bielefeld bietet Ihnen eine kompetente medizinische Betreuung durch die intensive Zusammenarbeit von Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen, Psychologen, Physiotherapeuten, Apotheken, Sanitätshäuser sowie der DVT Diagnostik Jahnplatz.

Auf diese Weise können Sie - insbesondere durch den interdisziplinären Informationsaustausch der beteiligten Fachärzte - umfassend beraten und versorgt werden.

Die räumliche Nähe der verschiedenen Gesundheitsnetz-Mitglieder rund um Jahnplatz und Kesselbrink in der Bielefelder Innenstadt erspart Ihnen die oftmals mühsame Suche nach Fachärzten sowie unnötig lange Wegstrecken.

Wir sind für Sie da - sprechen Sie uns an!

 
     
Kesselbrink Jahnplatz I Jahnplatz II
     
BiTel - Webcam
Kesselbrink
BiTel - Webcam
Jahnplatz I
BiTel - Webcam
Jahnplatz II
 

Der Kesselbrink wurde durch Europas größten Skaterpark und Grünflächen aufgewertet.

Was viele nicht wissen: unter dem Platz ist ein geräumiges und helles Parkhaus in vollem Betrieb. Die zwei Einfahrten an der Friedrich-Ebert-Strasse vor der "Restetruhe" und an der Friedrich-Verleger-Straße sind nach dem Umbau fertiggestellt.

Sowohl an der Friedrich-Ebert-Strasse als auch an der Friedrich-Verleger-Strasse finden Sie zusätzlich Einstellplätze.

Nutzen Sie die kurzen Wege zu den Praxen und zur Innenstadt! 

Kesselbrink
 
  • Politiker hat wegen Psoriasis Ärger in Luxushotel
    Der niedersächsische Landtagsabgeordnete Martin Bäumer wird seine Sommer- Reise ins Berliner Steigenberger Hotel wahrscheinlich nicht so schnell vergessen. Denn dort sollte der an Psoriasis erkrankte CDU-Politiker eine Extragebühr in Höhe von 30 Euro entrichten. Laut Hoteldirektion könne sein Zimmer wegen der Hautschuppen nicht zum "normalen" Tarif gereinigt werden, hieß es.
  • Kassen messen mit zweierlei Maß
    Wenn es darum geht, Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) zu kritisieren, schreien die Krankenkassen bekanntlich besonders laut. Auch sie verkünden gern und häufig, mit IGeLn würden Ärzte ihre Patienten hauptsächlich abzocken. Dabei schrecken die Kassen selbst nicht davor zurück, Geld für Therapien und Kurse auszugeben, deren medizinischer Nutzen fragwürdig ist. Ein paar Beispiele.
  • Levonorgestrel-haltige Notfallkontrazeptiva: Neue Empfehlungen für Anwenderinnen von Leberenzyminduktoren
    Der Hersteller des Notfallkonzeptivums Postinor informiert über neue Empfehlungen hinsichtlich der Anwendung von Levonorgestrel-haltigen hormonalen Notfallkontrazeptiva und der Anwendung von Leberenzyminduktoren (CYP3A4-induzierende Arzneimittel).
  • Resveratrol: Pro-oxidativ und dennoch gut für die Gesundheit?
    Der Naturstoff Resveratrol ist bekannt wegen seiner potenziell gesundheitsfördernden Wirkungen. Diese Effekte entstehen jedoch nicht wegen der antioxidativen Wirkung der Substanz oder aufgrund der spezifischen Aktivierung bestimmter "Altersgene" wie bisher angenommen. Vielmehr wirkt der Stoff pro-oxidativ und fördert durch die Bildung freier Radikale eine gezielte Umprogrammierung der Zellen, um sie gegen Stress zu schützen.